Die Sicherungskasten und das Relais für Peugeot 607 (2000-2010)

Peugeot

Die Executive-Limousine Peugeot 607 wurde von 2000 bis 2010 hergestellt. In diesem Artikel finden Sie Sicherungskastendiagramme des Peugeot 607 (2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008 und 2009) , in denen Sie Informationen zur Position der Sicherungsfelder erhalten im Auto und erfahren Sie mehr über die Zuordnung jeder Sicherung (Sicherungslayout).

Sicherungslayout Peugeot 607 2000-2010


Die Sicherung des Zigarettenanzünders (Steckdose) im Peugeot 607 ist die Sicherung Nr. 10 (2003-2004) oder F9 (2005-2009) im Sicherungskasten der Instrumententafel.


Die Sicherungskästen befinden sich im unteren Teil der Blende (Fahrerseite), im Motorraum (linke Seite) und in der linken Kofferraumverkleidung.

Sicherungskasten des Armaturenbretts

Öffnen Sie zum Zugriff die Abdeckung des Ablagefachs auf der Fahrerseite. Kippen Sie den Sicherungskasten nach unten.

Fahrzeuge mit Linkslenkung
Die Position der Sicherungen im Fahrgastraum (LHD): Peugeot 607 (2000-2010)

Fahrzeuge mit Rechtslenkung
Die Position der Sicherungen im Fahrgastraum (RHD): Peugeot 607 (2000-2010)

Motorraum

Die Position der Sicherungen im Motorraum: Peugeot 607 (2000-2010)

Um auf die Sicherungen im Motorraum zuzugreifen, entfernen Sie die Abdeckung und lösen Sie den Sicherungskastendeckel.

 

Sicherungskastendiagramme

2003, 2004

Dashboard Sicherungskasten

Sicherungskastendiagramm der Instrumententafel: Peugeot 607 (2003, 2004)

ad vertisements

 

Zuordnung der Sicherungen im Feld Dashboard-Sicherung (2003, 2004)

Bewertung Funktionen
R. Ersatzsicherungen.
1 30A Verriegeln / Verriegeln.
2 20A Funkverstärker.
3 30A Scheibenwaschanlage.
4 30A Heckscheibenschalter an den hinteren Türen.
5 15A Elektronische Wegfahrsperre, Monochrom- oder Farbbildschirmsteuerung, Instrumententafel, Klimaanlagensteuerung, Audiosystem / Telefon.
6 10 A Bremslicht hinten rechts.
7 10 A Schalter, Beleuchtung des hinteren Feuerzeugs, vordere Innenbeleuchtung, hintere Innenbeleuchtung, hinteres Feuerzeug, Kennzeichenbeleuchtung, Einstellung der Scheinwerferhöhe.
8 10 A Diagnosestecker, Steuergerät für Höhenverstellung des Scheinwerfers, HF-Verriegelungsempfänger, Lufttemperatursensor im Fahrgastraum, HF-Reifenfülldruckempfänger.
9 20 A. Scheinwerfer waschen.
10 20 A. Handschuhfachbeleuchtung, Frontfeuerzeug, Innen- und Rücklicht, elektrochrome Innenspiegel, elektrische Außenspiegel.
11 5 A. Steuergerät zur automatischen Beleuchtung von Scheinwerfern, Airbag-Steuergerät, Sicherheitsrelais zur automatischen Beleuchtung von Scheinwerfern.
12 30 A. Heckscheibenschalter am Fahrerpad, Heckscheiben.
13 30 A. Scheibenwischer.
14 15 A. Nicht benutzt.
15 15 A. Fahrertürpolster, Beifahrertürpolster.
16 15 A. Feuerzeug hinten.
17 5 A. Beheizte Außenspiegel.
18 15 A. Bremslicht hinten links, zusätzliches Bremslicht.
19 10 A Einparkhilfe-Steuergerät, Navigationssteuergerät.
20 15 A. Alarmsirene, Steuergerät für Schwarzweißbildschirm oder Farbbildschirm, HF-Empfänger, Audiosystem / Telefon, Steuergerät für Schwarzweiß- oder Farbnavigation, Steuergerät für Dieseladditiv.
21 15 A. Dignostischer Stecker, Wohnwagenbuchse, Seitenlichtrelais des Anhängers.
22 15 A. Dieseladditiv-Steuergerät, Steuergerät für Fahrersitzspeicher, Fahrertürpolster, Beifahrertürpolster.
23 30 A. Fahrerfenster, Beifahrerfenster, Auto-Reverse-Auto-Reverse, Beifahrerfensterschalter am Fahrertürpolster und Passagiertürpolster.
24 10 A Nebelschlußleuchte.
25 40 A. PARC Shunt.
26 40 A. Beheizte Heckscheibe, Radioantennenverstärker.

ad vertisements

Motorraum

Sicherungskastendiagramm unter der Haube: Peugeot 607 (2003, 2004)

Zuordnung der Sicherungen im Motorraum (2003, 2004)

Nr Bewertung Funktionen
1 * 70 A. Eingebaute Systemschnittstelle (beheizte Heckscheibe – beheizte Außenspiegel – Scheibenwischer – Scheibenwaschanlage – Scheinwerferwäsche).
2 * 50 A. Ventilator.
3* 50/60 A. ESP-Pumpenmotor / ABS-Hydraulikeinheit.
4 * 40 A. Klimaanlage Gebläse.
5 20 A. Hupe – Hupensteuerrelais.
6 20 A. Beheizte Sitze vorne und hinten links.
7 20 A. Beheizte Sitze vorne und hinten rechts.
8 * 70 A. Eingebaute Systemschnittstelle.
9 * 30 A. Elektrischer Beifahrersitz.
10 * 20 A. Steuergerät für automatische Scheinwerferbeleuchtung.
11 * 70 A. Eingebaute Systemschnittstelle.
12 * 70 A. Zündversorgung (+ ve Zubehör / zündungsgesteuert + ve).
13 * 20 A. Steuergerät für automatische Scheinwerferbeleuchtung.
14 15 A. Versorgung mit Doppeleinspritzrelais.
15* – – Nicht benutzt.
16 * – – Nicht benutzt.
17 * 30 A. ESP-Hydraulikeinheit.
18 30 A. Zündversorgung (+ Anlasser).
19 20 A. Steuergerät mit variabler Federung.
20 10 A Relais der Lüftereinheit – Sicherheitsschalter für Tempomat – Kupplungsschalter für manuelles Getriebe – Schalter für manuelle Rückfahrscheinwerfer oder Multifunktionsschalter für automatisches Getriebe – Steuergerät für automatische Scheinwerferbeleuchtung – Geschwindigkeitssensor für Fahrzeuge – Kühlmittelstandsensor – Wasser im Dieselsensor – Steuergerät für Leistungsschalter Relais.
21 5 A. Steuergerät für Automatikgetriebe – Multifunktionsschalter für Automatikgetriebe.
22 25 A. ESP-Steuereinheit.
23 15 A. Dieselheizung.
24 5 A. Motorsteuergerät – Doppelsteuergerät.
25 10 A Benzinpumpe.
26 30 A. Steuergerät für Fahrersitzspeicher.
27 25 A. Versorgung mit Doppeleinspritzrelais.
28 10 A Enteisungswiderstand des Drosselklappengehäuses, Einlass-Pilotmagnetventil – Durchflussmesser – Einspritzpumpe für Kolbenabschaltung – Ölheizung.
29 30 A. Luftpumpe, Dieseladditiv-Steuergerät – Dieseladditiv-Injektor.
30 – – Kann nicht verwendet werden.
31 5 A. Automatische Getriebeschaltsperre.
32 10 A ESP- oder ABS-Steuergerät.
33 15 A. Automatikgetriebe-Steuergerät – Automatikgetriebe-Multifunktionsschalter (außer Rückfahrscheinwerfer) – Automatische Getriebeseguentialsteuerung.
34 5 A. Sauerstoffsensoren – Magnetventil für Abgasrückführung. Drosselklappenmagnetventil für Abgasrückführung – Magnetventil für Turbodruckregelung.
* Maxi-Sicherungen bieten zusätzlichen Schutz für elektrische Systeme. Alle Arbeiten müssen von Ihrem PEUGEOT-Händler durchgeführt werden.

 

2005, 2006

ad vertisements

Dashboard Sicherungskasten

Sicherungskastendiagramm der Instrumententafel: Peugeot 607 (2005, 2006)

Zuordnung der Sicherungen im Dashboard-Sicherungskasten (2005, 2006)

Nr Bewertung Funktionen
F1 15 A. Frontwaschpumpe und Waschwischflüssigkeitsstandsensor.
F2 30 A. Erde sperren und blockieren.
F3 5 A. Airbags.
F4 10 A Kupplungsschalter, Brems-Doppelfunktionsschalter, Diagnosestecker, ESP-Sensor, Airbag- und Gurtstraffereinheit, Klimaanlage BCP3-Relais, elektrochromatischer Spiegel.
F5 30 A. Elektrische Frontfensterheber und Schiebedachversorgung.
F6 30 A. Elektrische Heckscheibenversorgung.
F7 5 A. Handschuhfachschalter, Innenbeleuchtung, Kartenleselampe, Innenspiegel.
F8 20 A. Multifunktionsdisplayversorgung, Lenkradsteuerung, Alarmsirene, Anhänger-Sicherungskastenversorgung.
F9 30 A. Feuerzeuge vorne und hinten (max. 100 W).
F10 15 A. Versorgung des Additivbehälters.
F11 15 A. Steuergerät für Automatikgetriebe Wahlschalter für Automatikgetriebepositionen, Zündschalter.
F12 15 A. Anhänger-Sicherungskastenversorgung, Freisprecheinrichtung, Sitzrelais, Sitzspeichereinheit, Regen- und Helligkeitssensor.
F13 5 A. Motor-Sicherungskastenversorgung, Scheinwerfereinstellversorgung.
F14 15 A. Versorgung mit Steuergerät für Einparkhilfe, Einstellschalter für Scheinwerfer, Instrumententafel, Klimaanlage, Airbags und Gurtstraffer.
F15 30 A. Verriegelungs- und Verriegelungsversorgung.
F17 40 A. Beheizte Heckscheibe und beheizte Spiegel.
F31 5 A. Bremslicht rechts.
F32 5 A. Linke Bremsleuchte.
F33 5 A. Drittes Bremslicht.
F34 5 A. Audio- / Telefonversorgung.
F35 5 A. Steuergerät für Reifenunterfüllungserkennung, CD-Wechsler.
F36 30 A. Beifahrersitzrelais.
F37 30 A. Beheizte Sitze für Beifahrer und hinten rechts.
F38 30 A. Fahrer und hinten links beheizte Sitze.
F39 30 A. Fahrersitzrelais.
F40 5 A. Diagnosebuchse.

ad vertisements

Motorraum

Sicherungskastendiagramm unter der Haube: Peugeot 607 (2005, 2006)

Zuordnung der Sicherungen im Motorraum (2005, 2006)

Nr Bewertung Funktionen
F1 20 A. Steuerung der Lüfterbaugruppe, zusätzliche Lüfterbaugruppe (2,7 Liter V6 HDI 24 V), Leistungsrelais der Motorsteuereinheit.
F2 15 A. Horn.
F3 10 A Waschmittel vorne und hinten abwischen.
F4 20 A. Scheinwerfer waschen.
F5 15 A. Kraftstoffpumpe und Magnetventil des Spülbehälters.
F6 10 A Servolenkung, Fahrwerkssteuerung, Automatikgetriebe.
F7 10 A Motorsteuergerät, ESP-Steuergerät.
F8 15 A. Anlasserspule.
F9 10 A Füllstandsensor, Fahrgastraumheizung (HDI), STOP-Schalter.
F10 30 A. Motormanagement-Aktuatoren (Zündspule, Magnetventile, Sauerstoffsensoren, Steuergeräte, Einspritzdüsen).
F11 40 A. Klimaanlage Gebläserelais.
F12 30 A. Scheibenwischerrelais.
F13 40 A. Eingebaute Systemschnittstellenversorgung (Zündung positiv).
F14 30 A. Luftpumpe (Benzin).

 

2007

ad vertisements

Dashboard Sicherungskasten

Sicherungskastendiagramm der Instrumententafel: Peugeot 607 (2007)

Zuordnung der Sicherungen im Feld Dashboard-Sicherung (2007)

Nr Bewertung Funktionen
F1 15 A. Frontwaschpumpe und Waschwischflüssigkeitsstandsensor.
F2 30 A. Erde sperren und blockieren.
F3 5 A. Airbags.
F4 10 A Kupplungsschalter, Brems-Doppelfunktionsschalter, Diagnosestecker, ESP-Sensor, elektrochromatischer Spiegel.
F5 30 A. Elektrische Frontfensterheber und Schiebedachversorgung.
F6 30 A. Elektrische Heckscheibenversorgung.
F7 5 A. Handschuhfachschalter, Innenbeleuchtung, Kartenleseleuchte, Innenspiegel.
F8 20 A. Multifunktionsdisplayversorgung, Lenkradsteuerung, Alarmsirene, Sicherungskastenversorgung des Anhängers, Audio RD4, RT4 GPS Audio / Telefon, elektrischer Spiegel sowie elektrische Fensterheber vorne und hinten.
F9 30 A. Feuerzeuge vorne und hinten (max. 100 W).
F10 15 A. Versorgung des Additivbehälters.
F11 15 A. Steuergerät für Automatikgetriebe, Wahlschalter für Automatikgetriebepositionen, Zündschalter.
F12 15 A. Anhänger-Sicherungskastenversorgung, Freisprecheinrichtung, Sitzrelais, Sitzspeichereinheit, Regen- und Helligkeitssensor.
F13 5 A. Sicherung des Motorsicherungskastens.
F14 15 A. Versorgung mit Steuergerät für Einparkhilfe, Instrumententafel, Klimaanlage, Airbags und Gurtstraffer
F15 30 A. Verriegelungs- und Verriegelungsversorgung.
F17 40 A. HiFi-Verstärker, beheizte Spiegel.
F31 5A Bremslicht rechts.
F32 5 A. Linke Bremsleuchte.
F33 5 A. Drittes Bremslicht.
F34 – – Nicht benutzt.
F35 5A CD-Wechsler zur Erkennung des Reifenfüllstands.
F36 30 A. Beifahrersitzrelais.
F37 30 A. Beheizte Sitze für Beifahrer und hinten rechts.
F38 30 A. Fahrer und hinten links beheizte Sitze.
F39 30 A. Fahrersitzrelais.
F40 5 A. Diagnosebuchse.

ad vertisements

Motorraum

Sicherungskastendiagramm unter der Haube: Peugeot 607 (2007)

Zuordnung der Sicherungen im Motorraum (2007)

Nr Bewertung Funktionen
F1 20 A. Motormanagement-Steuergerät
F2 15 A. Horn.
F3 10 A Elektrische Jalousie hinten.
F4 20 A. Scheinwerfer waschen.
F5 15 A. Kraftstoffpumpe (außer 2 Liter HDI16V und 2,2 Liter HDI 16V), Dieselheizung (2 Liter HDI 16V), Motormanagement-Aktuatoren (2,2 Liter HDI 16V).
F6 10 A Servolenkung, Fahrwerkssteuerung, Automatikgetriebe, automatische Scheinwerfereinstellung.
F7 10 A Motorluftstromsensor (2,2 Liter HDI 16V), ESP-Steuergerät.
F8 25 A. Anlasserspule.
F9 10 A Kühlmittelstandsensor, Fahrgastraumheizung (HDI), STOP-Schalter.
F10 30 A. Motormanagement-Aktuatoren (Einspritzdüsen, Zündspule, Magnetventile, Sauerstoffsensoren).
F11 40 A. Klimaanlage Gebläserelais.
F12 30 A. Scheibenwischerrelais.
F13 40 A. Eingebaute Systemschnittstellenversorgung (Zündung positiv).
F14 30 A. Luftpumpe.
F15 10 A Rechter Fernlichtscheinwerfer.
F 16 10 A Scheinwerfer für Fernlicht links.
F17 15 A. Links getauchter Scheinwerfer.
F18 15 A. Rechter Scheinwerfer rechts.
F19 15 A. Öldampfheizung (2,2 Liter 16 V und 2 Liter HDI 16 V), Magnetventil für Einlassluftheizung (2 Liter HDI 16 V), Luftstromsensor (2 Liter HDI 16 V), Einspritzpumpe (2,2 Liter HDI 16 V), Sauerstoffsensor, Spülbehältermagnet Ventil (3 Liter V6 24V).
F20 10 A Wasser im Dieselsensor (2 Liter HDI 16V und 2,2 Liter HDI 16V), Turboregelmagnetventil (2 Liter HDI 16V), Steuer- und Auslassmagnetventile (3 Liter V6 24V).
F21 10 A Steuerung des Lüfterbaugruppenrelais.

 

2009

ad vertisements

Dashboard Sicherungskasten

Sicherungskastendiagramm der Instrumententafel: Peugeot 607 (2009)

Zuordnung der Sicherungen im Feld Dashboard-Sicherung (2009)

Nr Bewertung Funktionen
F1 15 A. Frontwaschpumpe und Waschwischflüssigkeitsstandsensor.
F2 30 A. Erde sperren und blockieren.
F3 5 A. Airbags.
F4 10 A Kupplungsschalter, Brems-Doppelfunktionsschalter, Diagnosestecker, ESP-Sensor, elektrochromatischer Spiegel.
F5 30 A. Elektrische Frontfensterheber und Schiebedachversorgung.
F6 30 A. Elektrische Heckscheibenversorgung.
F7 5 A. Handschuhfachschalter, Innenbeleuchtung, Kartenleselampe, Innenspiegel.
F8 20 A. Multifunktionsdisplayversorgung, Lenkradsteuerung, Alarmsirene, Anhänger-Sicherungskastenversorgung, PC Com, elektrischer Spiegel sowie elektrische Fensterheber vorne und hinten.
F9 30 A. Feuerzeuge vorne und hinten (max. 100 W).
F10 15 A. Versorgung des Additivbehälters.
F11 15 A. Steuergerät für Automatikgetriebe, Wahlschalter für Automatikgetriebepositionen, Zündschalter.
F12 15 A. Anhänger-Sicherungskastenversorgung, Freisprecheinrichtung, Sitzrelais, Sitzspeichereinheit, Regen- und Helligkeitssensor.
F13 5 A. Sicherung des Motorsicherungskastens.
F14 15 A. Versorgung mit Steuergerät für Einparkhilfe, Instrumententafel, Klimaanlage, Airbags und Gurtstraffer.
F15 30 A. Verriegelungs- und Verriegelungsversorgung.
F17 40 A. HiFi-Verstärker, beheizte Spiegel.
F31 5 A. Bremslicht rechts.
F32 5 A. Linke Bremsleuchte.
F33 5 A. Drittes Bremslicht.
F34 – – Nicht benutzt.
F35 5 A. CD-Wechsler zur Erkennung des Reifenfüllstands.
F36 30 A. Beifahrersitzrelais.
F37 30 A. Beheizte Sitze für Beifahrer und hinten rechts.
F38 30 A. Fahrer und hinten links beheizte Sitze.
F39 30 A. Fahrersitzrelais.
F40 5 A. Diagnosebuchse.

ad vertisements

Motorraum

Sicherungskastendiagramm unter der Haube: Peugeot 607 (2009)

Zuordnung der Sicherungen im Motorraum (2009)

Nr Bewertung Funktionen
F1 20 A. Motormanagement-Steuergerät.
F2 15 A. Horn.
F3 10 A Elektrische Jalousie hinten.
F4 20 A. Scheinwerfer waschen.
F5 15 A. Kraftstoffpumpe (außer 2 Liter HDI 16V), Dieselheizung (2 Liter HDI 16V), Turbolader und Dieselvorwärmer (2,7 Liter HDI 24V).
F6 10 A Servolenkung, Fahrwerkssteuerung, Automatikgetriebe, automatische Scheinwerfereinstellung.
F7 10 A ESP-Steuereinheit.
F8 25 A. Anlasserspule.
F9 10 A Kühlmittelstandsensor, Fahrgastraumheizung (HDI), STOP-Schalter.
F10 30 A. Motormanagement-Aktuatoren (Einspritzdüsen, Zündspule, Magnetventile, Sauerstoffsensoren).
F11 40 A. Klimaanlage Gebläserelais.
F12 30 A. Scheibenwischerrelais.
F13 40 A. Eingebaute Systemschnittstellenversorgung (Zündung positiv).
F14 30 A. Luftpumpe.
F15 10 A Rechter Fernlichtscheinwerfer.
F 16 10 A Scheinwerfer für Fernlicht links.
F17 15 A. Links getauchter Scheinwerfer.
F18 15 A. Rechter Scheinwerfer rechts.
F19 15 A. Öldampfheizung (2 Liter HDI 16V), Magnetventil für Einlassluftheizung (2 Liter HDI 16V), Luftstromsensor (2 Liter HDI 16V und 2,7 Liter V6 HDI 24V), Sauerstoffsensor.
F20 10 A Wasser in der Einspritzpumpe des Dieselsensors (2 Liter HDI 16 V) (2,7 Liter V6 HDI 24 V), Magnetventil für Turboregelung (2 Liter HDI 16 V).
F21 10 A Relaissteuerung der Lüfterbaugruppe, zusätzliche Lüfterbaugruppe (2,7 Liter V6 HDI 24V).

Rate article
Add a comment